Die 38 Bachblüten - Tänze

                                                      Klicken Sie auf das Bild

 

 

nach Anastasia Geng

 

 

1922 - 8. Dezember 2002


Biographie

 

Anastasia wirkte jahrzehntelang in der Telefonseelsorge. In ihrer Freizeit liebte sie die lettische Folklore.

Mit 60 Jahren entdeckte Anastasia den meditativen Tanz. Es kam zu vertiefter Zuwendung an ihre geliebte Pflanzen - und Edelsteinwelt.

In ihren choreografierten Bachblütentänzen verbindet sie körperlich-seelisch-geistige Welten.

 

Ein DANK an sie und all jene, die das Kleine wertschätzen, schützen, pflegen, achten und dessen Intensität anderen nahebringen.

 

Mir ist Anastasia leuchtendes Beispiel !


Die Tänze

 

Sie geben uns die Gelegenheit, ganz bei uns selbst zu sein.

Jeder Kreistanz trägt die Form einer Blüte, wir Tänzerin sind deren Blütenblätter.

Unsere gemeinsame Mitte ist die Verbindung zwischen Himmel und Erde.

 

Bei tieferem Interesse melde dich :)

 

Zu den derzeitigen weltweiten Seelenthemen wären drei Blüten wichtig,

sie auch in Tanzform lebendig werden zu lassen:

Star of Bethlehem, Beech and Walnut.


 

 

Wir

Tanzfrauen :)



Schweig still, mein Herz, die Pflanzen beten...